Für den Bereich Frühförderung suchen wir zum nächstmöglichen Termin für die Dauer von zwei Jahren eine erfahrene Fachkraft mit abgeschlossenem Studium sowie staatlicher Anerkennung aus dem Bereich

Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (m/w/d)

Heilpädagoge (m/w/d)

Sonderpädagoge (m/w/d)

Pädagoge (m/w/d)

oder

Staatlich anerkannte Heilpädagoge (m/w/d)

Entgeltgruppe S 11b TVöD / Entgeltgruppe S 9 TVöD

wöchentliche Arbeitszeit zur Zeit 20 Stunden

In der Frühförderung werden Kinder, die entwicklungsverzögert, von Behinderung bedroht oder behindert sind, von der Geburt bis zum Schuleintritt in mobiler und ambulanter Form betreut. Schwerpunkte der Arbeit sind die heilpädagogische Diagnostik und Förderung, Beratung der Eltern sowie interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen.

Die Fähigkeit, eigenverantwortlich zu arbeiten und das Aufgabengebiet selbstständig zu organisieren sowie die Bereitschaft zur Teamarbeit werden vorausgesetzt. Bewerber/innen sollten belastbar und kreativ sein, Geduld und Verständnis für die Kinder und Familien in ihrer konkreten Lebenssituation aufbringen und ihnen helfen, eigene Ressourcen zur Überwindung ihrer Schwierigkeiten zu aktivieren.

Sie verfügen über Kenntnisse frühkindliche Entwicklungsprozesse, Erfahrungen im Bereich der Früherkennung und heilpädagogischen Frühförderung. Eine Zusatzqualifikation im Bereich systemischer Beratung oder Ähnlichem ist wünschenswert.

Die Bereitschaft, den privaten PKW gegen Erstattung für dienstliche Zwecke einzusetzen, setzen wir voraus.

Die Verteilung der wöchentlichen Arbeitszeit kann einvernehmlich flexibel gestaltet werden.

Wir bieten Ihnen:

  • Tarifbindung nach TVöD inkl. Jahressonderzahlung, Leistungsentgelt und entsprechendem Urlaubs- bzw. Sonderurlaubsanspruch sowie betriebliche Altersvorsorge,
  • eine Beschäftigung in einem sinnstiftenden Umfeld,
  • eigenverantwortliches Arbeiten in einem motivierten Team,
  • interne und externe Fort-und Weiterbildungsangebote,
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch attraktive Arbeitszeiten.

Die Stelle ist teilzeitgeeignet.

Der Zweckverband Förderzentrum setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Im Sinne des Abbaus von Unterrepräsentanzen nach dem Nds. Gleichberechtigungsgesetz (NGG) werden bezüglich dieser Stelle Männer deshalb besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen einschließlich Motivations- oder Bewerbungsschreiben über unsere Homepage www.fzbhi.de bei uns.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


Mit einem * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Name:

Vorname:

Straße / Nr.:

PLZ/Ort:

E-mail:

Telefon:



Schulbildung / Ausbildung / Studium:
Bitte wählen Sie Ihren letzten Schulabschluss:




Fachausbildung:
Bitte wählen Sie Ihre Fachausbildung:




Ihr derzeitiger Status




berufliche Erfahrung
Ihre aktuelle Tätigkeit:





Warum sind Sie der/die richtige Kandidat*in für uns

(min. 20 Zeichen - diese Funktion dient dem Spamschutz - das Formular wird ohne Ihre Angabe nicht übertragen!):



Ich wünsche eine Kopie an meine E-Mail-Adresse.



Ihre Bewerbung als Datei anhängen:
Um mehrere Dateien anzuhängen, halten Sie bitte bei der Dateiauswahl die STRG- oder Shift- Taste gedrückt.





Mit Setzen des Hakens erkläre ich mich damit einverstanden, die von mir eingegebenen Daten für die Bearbeitung meiner Anfrage elektronisch zu erheben und zu speichern. Diese Einwilligung kann jederzeit mit einer Nachricht an uns widerrufen werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung





Bitte alle mit markierten Felder ausfüllen.